Niedersachen klar Logo

Stellenangebot Sachbearbeitung in der Ressortleitstelle des Personalmanagementverfahrens des Landes Niedersachsen

Im Referat 14 des Niedersächsischen Landesamtes für Bezüge und Versorgung - der zentralen Leitstelle des Personalmanagementverfahrens (PMV) des Landes Niedersachsen - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

Sachbearbeitung in der Ressortleitstelle Mandant Allgemein (w/m/d)


zu besetzen.

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 9 Fallgruppe 3 des Teils I der Entgeltordnung zum TV-L bewertet (die Endstufe in dieser Entgelt- und Fallgruppe ist die Stufe 4).

Mit dem PMV werden die personalfachlichen Arbeitsabläufe der Personalstellen in der niedersächsischen Landesverwaltung unterstützt. Die Ressortleitstelle des Mandanten Allgemein betreut die Anwenderinnen und Anwender verschiedener Behörden im 1-Level-Support (Anwenderhotline) sowie die Ressortleitstelle des Nds. Justizministeriums im 2-Level-Support (Abstimmung und Bewertung von Anforderungen).

Die Aufgaben auf dem Arbeitsplatz umfassen im Wesentlichen:

  • Ansprechperson für Endanwenderinnen und Endanwender des Mandanten Allgemein,
  • die Analyse und Dokumentation von Fehlersituationen,
  • die Unterstützung bei der Pflege von Handbüchern und Schulungsunterlagen,
  • die Erstellung von Anforderungen im Ticketsystem inkl. Anpassungsvorgaben (Erstellung und Anpassung von Leistungsbeschreibungen).


Der Aufgabenbereich ist grundsätzlich fachlich orientiert. Technische Aspekte kommen nur in geringem Umfang zum Tragen und können den Fähigkeiten der Arbeitsplatzinhaberin oder des Arbeitsplatzinhabers angepasst werden. Die Aufgabenerledigung erfordert dennoch ein grundsätzliches Verständnis von Programmabläufen und -logiken. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die Fähigkeit besitzen, Geschäftsprozesse zu analysieren und programmlogisch darzustellen.

Der Umgang und die Abstimmung mit den verschiedenen Kontaktpersonen erfordern eine rasche Auffassungsgabe und die Fähigkeit zur situationsangemessenen Kommunikation und Sensibilität.

Der sichere Umgang mit den im Hause eingesetzten Informations- und Kommunikationstechniken, insbesondere mit den MS-Office Produkten Word, Excel und Outlook, ist unabdingbar.

Ebenso wie grundlegende Kenntnisse des Personalrechts des Öffentlichen Dienstes (z.B. Beamtenrecht, Tarifrecht, Nebengebiete) sind Erfahrungen mit der Anwendung PMV von Vorteil.

Gesucht wird eine engagierte und belastbare Persönlichkeit, die neben der Bereitschaft zu verantwortungsvoller und selbstständiger Tätigkeit über eine ausgeprägte Teamfähigkeit verfügt. Unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung I bzw. Verwaltungsprüfung I.

Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen.

Das NLBV strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Männern besonders begrüßt.

Der Arbeitsplatz ist eingeschränkt teilzeitgeeignet. Die Bewerberinnen bzw. Bewerber müssen daher mindestens mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit beschäftigt sein.

Für weitere fachliche Auskünfte stehen Frau Borchers (0511 / 925-2558) von der zentralen Leitstelle PMV und aus dem Personalreferat Frau Löser (0511 / 925-2791) gern zur Verfügung.

Bewerbungen sind bis zum 20.04.2019 unter Angabe des Aktenzeichens 11.14-03/PMV an das

Niedersächsische Landesamt für Bezüge und Versorgung

- Referat 11, z. Hd. Frau Löser -

Auestr. 14

30449 Hannover

zu richten.

Wir bitten Sie, uns nur Kopien einzureichen, da wir die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden. Die zugesandten Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Sofern die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, ist der Bewerbung ein frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.

Eine E-Mail-Bewerbung können Sie auch als Datei im pdf-Format an NLBV-Bewerbung@nlbv.niedersachsen.de senden.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch die Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass Ihnen gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung verschiedene Rechte als Bewerberinnen und Bewerber zustehen. Eine ausführliche Information, welche Rechte dies im Einzelnen sind und wie Ihre Daten verarbeitet werden, finden Sie auf den Internetseiten des Landesamtes für Bezüge und Versorgung www.nlbv.niedersachsen.de unter der Rubrik „Datenschutz“.


zurück Juni 2019 vor
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 01 02
23 03 04 05 06 07 08 09
24 10 11 12 13 14 15 16
25 17 18 19 20 21 22 23
26 24 25 26 27 28 29 30
27
jubelnder Mann
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln